Smartphone statt Messeauftritt – Digitale Transformation von Produktlaunches bei BMW Motorrad

Smartphone statt Messeauftritt – Digitale Transformation von Produktlaunches bei BMW Motorrad

Beschreibung

Bereits im April 2020 beschloss BMW Motorrad eine strategische Neuausrichtung der Kommunikation. Durch den verstärkten Einsatz von Live- und Digitalformaten wurden alle 17 Produkt-Launches über Social Media zielgerichtet an Endkonsumenten kommuniziert. Das Ergebnis: Im Vergleich zu 2019 konnten Reichweiten und Interaktionen mehr als verzehnfacht werden. Zudem wurde 2020 das zweitbeste Absatzergebnis der Unternehmensgeschichte erzielt. Das Erfolgskonzept wird 2021 fortgesetzt – autark von Messen!


Jurybegründung

Die Entscheidung von BMW Motorrad, sämtliche Produkte – statt auf internationalen Messen – nur noch digital zu launchen, erforderte einen komplett neuen kommunikativen Ansatz. Dabei wurden die digitalen Möglichkeiten konsequent ausgeschöpft und die Marke auf hohem technischem und gestalterischem Niveau emotional erlebbar gemacht. Durch die breite Nutzung sozialer Medien gelang es zudem, neue, jüngere Zielgruppen zu erreichen und für die Marke zu begeistern. Das Ergebnis ist das zweitbeste Absatzergebnis in der Geschichte von BMW Motorrad, das mit diesem Case vorbildlich gezeigt hat, wie eine erfolgreiche Transformation aussehen kann. Zugleich ist das Beispiel ein weiterer Indikator dafür, dass die Zukunft der Messe mobil und digital ist. Die radikale Kursänderung in der Kommunikation war mutig, aber auch zeitgemäß. Die Pandemie-Krise hat diesen Schritt nur beschleunigt.

Best of Best

Excellence in Brand Strategy and Creation
Lighthouse Project of the Year

Unternehmen/Kunde