Marken-Exzellenz im Wettbewerb.

Mit dem German Brand Award können Sie die Qualität Ihrer Markenführung glaubhaft unter Beweis stellen: Das Verfahren des Wettbewerbs ist transparent, exzellent und unabhängig, seine Kriterien sind klar definiert, und die interdisziplinäre Jury garantiert eine sachliche und professionelle Beurteilung durch Spezialisten aus der Praxis. Mit begleitenden Kommunikationsmaßnahmen bietet der German Brand Award Nominierten und Gewinnern zudem ein einzigartiges kommunikatives Forum.

Drei Klassen für sich. Und für Ihre Markenarbeit.

Der German Brand Award wird in drei Wettbewerbsklassen vergeben: „Excellence in Branding“, „Industry Excellence in Branding“ sowie „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“. Eine Preisvergabe in „Brand Manager of the Year“ erfolgt ausschließlich auf Vorschlag der Jury; für die Wettbewerbsklasse „Excellence in Branding“ können sich ausschließlich Unternehmen bewerben, die eine Nominierung in der Wettbewerbsklasse „Industry Excellence in Branding“ erhalten und sich für diese angemeldet haben.

Per Klick auf die Wettbewerbsklassen können Sie sich die einzelnen Kategorien innerhalb der Klassen anzeigen lassen.

#1 Excellence in Branding

zeichnet branchenübergreifend aus – Best of Best in folgenden Kategorien:

  • Brand Innovation of the Year
  • Corporate Brand of the Year
  • Digital Brand of the Year
  • Newcomer Brand of the Year
  • Product Brand of the Year
  • Sustainable Brand of the Year
  • Service Brand of the Year

#2 Industry Excellence in Branding

prämiert die besten Produkt- und Unternehmensmarken einer Branche. Die Kategorien sind: Best Brand in…

  • Beauty & Care z. B. Körperpflege, Kosmetik, Wellness, Hygiene
  • Building & Elements z. B. Baustoffe, Bauelemente, Farben, Dämmung, Fenster
  • Chemical Industry z. B. Feinchemie, Spezialchemie
  • Connectivity z. B. Internet der Dinge, Smart Home, Industrie 4.0
  • Corporate Services & IT z. B. Unternehmens- und Personalberatung, Steuerberatung, Rechtsanwälte, Sicherheitsdienste, Hardware und Software, Cloud-Lösungen, IT-Dienstleistungen
  • Culture z. B. Orchester, Theater, Museen
  • E-Business z. B. Webshops, Vergleichsportale, mobile Anwendungen
  • Entertainment Electronics z. B. Unterhaltungselektronik, TV, Audio, Video, Foto, Zubehör
  • Fashion z. B. Kleidung, Schuhe, Accessoires, Taschen und Gepäck
  • Fast Moving Consumer Goods z. B. Lebensmittel, Getränke, Drogerieartikel
  • Financial Services z. B. Versicherungen, Banken, Makler
  • Gardening & Tools z. B. Werkzeuge, Werkzeugausstattung
  • Heating & Bathroom z. B. Bad und Sanitär, Heizung, Klima- und Energietechnik
  • Household Appliances z. B. Haushaltsgeräte, Elektrogroßgeräte, Küchenzubehör
  • Interior & Living z. B. Möbel, Heimtextilien, Bodenbeläge
  • Kids & Toys z. B. Spiele, Spielzeug, Kinderprodukte
  • Kitchen z. B. Küchen, Elektrogeräte, Küchenzubehör
  • Leisure & Art Supplies z. B. Spiele, Hobby- und Bastelbedarf, Musikinstrumente
  • Lighting z. B. Beleuchtung, Leuchtmittel, Lichttechnik
  • Logistics & Infrastructure z. B. Personen- und Güterverkehr, Lagerung, Elektrizität, Gas, Wasser
  • Luxury z. B. Luxusartikel, Schmuck, Uhren
  • Machines & Engineering z. B. Maschinen, Anlagen, Baugeräte
  • Media z. B. TV, Radio, Zeitung, Internet
  • Medical & Health z. B. Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Gesundheitsdienstleistungen, Medizintechnik und Medizinprodukte
  • Non-Governmental Organization z. B. gemeinnützige Einrichtungen, Stiftungen, Verbände
  • Office & Stationery z. B. Papier, Bürobedarf, Schreibwaren
  • Pharmaceuticals z. B. Arzneimittel
  • Public Affairs, City & State z. B. Stadtmarketing
  • Retail z. B. Kaufhäuser, Fachgeschäfte, Discounter
  • Sports Associations, Sporting Clubs & Sport Events z. B. Verbände, Vereine, Ligen, Meisterschaften, Turniere
  • Sports & Outdoor Activities z. B. Sportgeräte- und produkte, Sportbekleidung
  • Tourism & Hospitality z. B. Hotels, Reisebüros, Reiseveranstalter, Fluglinien, Online-Plattformen
  • Trade Fairs & Event Locations z. B. Messen und Ausstellungen, Veranstaltungen und Veranstaltungsorte
  • Transport & Mobility z. B. Automobilität, Elektromobilität, Mobilitätsdienstleister

#3 Excellence in Brand Strategy, Management and Creation

steht für die Besten einzelner Fachdisziplinen:

  • Brand Apps z. B. Informationen, Banking, Service-Dienste
  • Brand Architecture z. B. markentypische Architektur von Firmengebäuden
  • Brand Behaviour z. B. markentypisches Verhalten, Mitarbeiterprogramme, Corporate Fashion
  • Brand Campaign – Ambient & Outdoor Advertising z. B. Plakatkampagnen, City Light, werbliche Sonderformen
  • Brand Campaign – Classic & Print (external) z. B. Anzeigenkampagnen, Geschäftsberichte, Jahrbücher
  • Brand Campaign – Classic & Print (internal) z. B. Anzeigenkampagnen, Geschäftsberichte, Jahrbücher
  • Brand Campaign – Dialogue z. B. Mailings
  • Brand Campaign – Social Media & Virals z. B. Facebook, Twitter, LinkedIn
  • Brand Campaign – TV spots z. B. Image-Spots, Produktfilme
  • Brand Campaign – Web & Mobile z. B. Websites, Web-Kampagnen
  • Brand Design z. B. Corporate Brand, Product Brand
  • Brand Fairs, Exhibitions & Events z. B. Messestände, Pop-up-Stores, PR-Events, Firmenjubiläen, Ausstellungen
  • Brand Showrooms & Point of Sales z. B. Flagship Stores, Franchise-Konzepte, Filialsysteme, Einzelgeschäfte
  • Brand Strategy z. B. Markenpositionierung, Markenportfolio, Markencontrolling
  • Employer Branding z. B. Arbeitgebermarketing, Arbeitgebermarkenkampagnen und -veranstaltungen
  • Internal Branding z. B. Interne Kommunikation, Markentrainings und -akademien
  • Integrated Brand Campaign z. B. Kampagnen, Cross Media, Konzepte

Die Jury

Über die Vergabe des German Brand Award  entscheidet eine unabhängige, interdisziplinäre Jury aus Unternehmen, Wissenschaft, Beratung, Dienstleistung und Agenturen.

Saskia Diehl
Prof. Dr. Tobias Kollmann
Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer Rat für Formgebung, Frankfurt am Main
Günter Moeller
Stefan Raake
Prof. Mike Richter
Prof. Dr. Simone Roth
Christian Rummel
  • Dr. Saskia Diehl, Geschäftsführerin GMK Markenberatung, Köln
  • Prof. Dr. Tobias Kollmann, Professur für E- Business und E-Entrepreneurship, Universität Duisburg-Essen; Beiratsvorsitzender der jungen digitalen Wirtschaft im BMWi, Duisburg
  • Vorsitz: Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer Rat für Formgebung, Frankfurt am Main
  • Günter Moeller, Geschäftsführer hm+p Hermann, Moeller & Partner, München
  • Stefan Raake, Geschäftsführer, AMC Finanzmarkt GmbH, Düsseldorf
  • Prof. Mike Richter, Professur für Strategie und Planung von Gestaltungsprozessen, Hochschule Darmstadt; Geschäftsführer iconmobile GmbH, Berlin
  • Prof. Dr. Simone Roth, Professur für internationales Marketing, Vice President Brand Academy, Hamburg
  • Christian Rummel, Deputy Global Head of Brand Communications & CSR, Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main